Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030328 - 0322 Innenstadt: Versuchte Entführung eines Kleinkindes.

    Frankfurt (ots) - In den gestrigen Abendstunden war eine kolumbianische Familie in der Battonstraße unterwegs. Während der 24jährige Ehemann sein in der Nähe abgestelltes Fahrzeug holen wollte, wartete seine 26jährige Frau mit der gemeinsamen dreijährigen Tochter an der Ecke Stoltzestraße/Battonstraße. Gegen 20.45 Uhr näherte sich der Frau ein zunächst unbekannter Mann, berührte sie unsittlich und versuchte gleichzeitig, das kleine Mädchen wegzureißen. Als daraufhin die Frau laut schrie, kamen ihr mehrere Bekannte und Passanten zu Hilfe, weshalb der Beschuldigte von dem Kind abließ und wegrannte. In unmittelbarer Nähe stieg er in einen hellgrauen Pkw und flüchtete. Passanten und der zwischenzeitlich hinzugekommene Vater des Kindes verfolgten den mutmaßlichen Täter durch das Stadtgebiet, konnten ihn jedoch nicht stellen. Das Erbacher Kennzeichen des Fluchtfahrzeuges wurde abgelesen und der Polizei übermittelt. Die durchgeführten Ermittlungen führten dann gegen 22.50 Uhr im Brombachtal/Odenwald zur Festnahme eines 32jährigen Deutsch-Kasachen. Der Mann wurde in die Haftzellen eingeliefert und erhält heute rechtliches Gehör. In seiner ersten Einlassung gab er zu, die Frau sexuell belästigt zu haben, bestritt aber die versuchte Entführung des Kindes. (Karlheinz Wagner/-82115).

    Rufbereitschaft: Karlheinz Wagner, Tel.: 06107-13913 oder 0177-12369778.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt


Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
ffm@ots.de" class="uri-ext outbound">http://www.polizeipresse.de/p_sec_story.htx?email=ffm@ots.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: