Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 18.März 2003

    Frankfurt (ots) - 030318 - 0278 Sachsenhausen: Falscher Polizeibeamter

Am 17.03.2003, gegen 17.30 Uhr besuchte eine 79-jährige Frankfurterin eine Postfiliale in der Mörfelder Landstrasse um sich 500,- Euro Bargeld zu holen. Danach ging sie in einen Lebensmittelmarkt in der Stresemannallee. Hier fiel der Frau ein Mann auf, den sie bereits in der Postfiliale gesehen hatte. Als sie dann zurück in ihre Wohnung in die Mörfelder Strasse ging, wurde sie am Eingang von diesem Mann angesprochen. Der Unbekannte gab sich als Polizeibeamter aus und zeigte ein hellgrünes Papier, was einem Polizeidienstausweis nur bedingt ähnelte. Der Mann verwickelte die Frau in ein Gespräch und unterstellte ihr, dass der 50,- Euroschein, mit dem sie im Lebensmittelmarkt bezahlt habe, falsch gewesen sei. Er bat jetzt darum, ihr restliches Geld überprüfen zu wollen. Die Frau verweigerte dies, worauf der Mann darum bat, aus ihrer Wohnung telefonisch die unifomierte Polizei verständigen zu dürfen. Nach dem Telefonat verliess er die Wohnung ohne Beute. Die Geschädigte verständigte leider erst zwei Stunden später die Polizei. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 55 Jahre alt, vermutlich Deutscher, ca. 170 cm gross,  kompakte Gestalt, rundes Gesicht, schütteres Haar, gepflegte Erscheinung. Er trug Jeans und einen grünen Parka. Er hatte eine lispelnte Aussprache. Hinweise auf diese Person bitte an die Polizei in Frankfurt unter der Tel.-Nr. 069-755 52408. (Franz Winkler/-82114)

    Bereitschaftsdienst: Herr Linker, Tel. 06172-44189.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt


Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
ffm@ots.de" class="uri-ext outbound">http://www.polizeipresse.de/p_sec_story.htx?email=ffm@ots.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: