Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030203 Pressemeldungen Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle

    Frankfurt (ots) - 030203 - 133 Frankfurt-Nordend: 76jährige Frau Opfer eines Handtaschenräubers.

    Eine 76jährige Frankfurterin wurde am Samstag, den 01. Februar 2003 in der Querstraße Opfer eines Handtaschenräubers.

    Als sie ihr Wohnhaus betreten wollte schlug ihr der Räuber mit der Hand auf den Kopf und stieß ihr in den Rücken. Als er ihr den Stoffbeutel mit dem Portemonnaie entriß, wurde sie leicht an der Hand verletzt. Der Täter flüchtete in das in der Nähe befindliche Parkhaus, wo später der Stoffbeutel in einem Abfallbehälter aufgefunden wurde. Die Geldbörse mit einem Inhalt von rund 50,-- € fehlte.

Der Täter wird beschrieben als etwa 175 cm groß. Er war insgesamt grau gekleidet und hatte braune Haare.(Manfred Füllhardt/-82116)

    030203 - 134 Frankfurt-Westend: Straßenräuber in der Leerbachstraße.

    Ein 39jähriger Frankfurter zeigte an, daß er am Sonntag, den 02. Februar 2003, gegen 22.50 Uhr in der Leerbachstraße beraubt wurde. Zwei Personen seien hinter ihm gegangen. Einer der beiden rief "hallo" und stellte sich vor ihn. Anschließend warf ihn dieser Täter zu Boden und beide Personen durchsuchten ihn. Aus seiner Jackeninnentasche entwendeten sie rund 30,-- € Bargeld, seinen Reisepaß und einen Schlüsselbund.

Die Täter beschreibt der Geschädigte als etwa 175-180 cm groß. Sie trugen schwarze Lederjacken, einer trug schwarze Handschuhe.(Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Linker, Telefon: 06172-44189


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: