Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021227 - 1344 Westend: Wohnungsbrand durch Christbaum

    Frankfurt (ots) - Am frühen Abend des 26.12.2002 gegen 18.20 Uhr, bemerkte der 50-jährige Vater einer fünf-köpfigen Familie, wie der im ersten Obergeschoß aufgestellte Weihnachtsbaum plötzlich in Brand geriet und sich das Feuer rasend schnell im gesamten Dachgeschoß ausbreitete. Dem ältesten Sohn gelang es, sich über das Dach in ein Nachbarhaus zu retten. Der Vater, seine Ehefrau und zwei weitere Kinder konnten das Haus durch den Hauseingang verlassen. Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand ernsthaft verletzt - lediglich der älteste Sohn wurde wegen Verdacht einer Rauchvergiftung zur Beobachtung in eine Kinderklinik eingewiesen. Nach Angaben der Feuerwehr wird der Schaden auf etwa 1 Mio € beziffert; für das ab dem ersten Obergeschoß ausgebrannte Gebäude besteht Einsturzgefahr. Als Brandursache wurde eine brennende Wunderkerze in der Hand des 5-jährigen Sohnes ermittelt. Er kam damit offensichtlich dem ausgetrockneten Weihnachtsbaum zu nahe und setzte ihn dadurch ungewollt in Brand. (Manfred Vonhausen/-82113)

Bereitschaft: Manfred Vonhausen, 0173/6597905 oder 06101/89332

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: