Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021202 - 1256 Westend: Handtaschenräuber flüchtet mit Hindernissen.

    Frankfurt (ots) - Als am Sonntag, dem 0 1. 12.2002, kurz nach Mitternacht eine 35jährige Frau aus Frankfurt mit ihrem Ehemann in der Guiollettstraße ihren Pkw besteigen wollte, entriß ihr ein etwa 30 Jahre alter Täter gewaltsam ihre Handtasche. Dabei verletzte sich die Frau an der Hand und erlitt einen Schock. Der Täter verlor bei dieser Aktion seine Armbanduhr. Auf der Fahrt zum nächsten Polizeirevier sichtete das Ehepaar den Täter auf der Bockenheimer Landstraße und konnte ihn mit Hilfe eines 29jährigen Taxifahrers festhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Täter die geraubte Handtasche noch in seinem Besitz. In der Folge gelang es dem Ehemann und dem Taxifahrer, ihm die Tasche wieder abzunehmen. Nicht verhindern konnten sie, daß sich der Täter losreißen und erneut - diesmal mit Erfolg - flüchten konnte.

  Er wird auf ca. 30 Jahre geschätzt, ist ca. 175 cm groß, hat lange schwarze Haare und war mit einer schwarzen Hose sowie einem schwarz-gelb karierten Hemd bekleidet.

Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Vonhausen/-82113)

  Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182/60915, Handy 0172-6709290 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: