Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020812 - 0859 Einladung zum Landesaktionstag der Polizei mit dem Thema "Sicherheit auf Schulwegen".

Frankfurt (ots) - Mit dem Einschulungstermin 13. und 14.8.2002 beginnt für viele Frankfurter Kinder der sogenannte Ernst des Lebens. Begleitet wird dieser Start von der Sorge vieler Eltern um die Sicherheit ihrer Kinder auf dem Schulweg. Traditionell richtet die Polizei ihr Augenmerk auf das Verkehrsverhalten der Erstklässler, um ihre Gefährdung zu minimieren. Daher führt die Polizei am kommenden Mittwoch einen landesweiten Aktionstag zum Thema "Sicherheit auf Schulwegen" durch. Auch die Frankfurter Polizei wird sich mit einer gezielten Veranstaltung am 14.8.2002, von 12.30 Uhr bis 16.00 Uhr, an der Karmeliterschule, Moselstraße 11, beteiligen. Hauptsächlich sollen dabei Erstkläßler, aber auch Kindergartenkinder frühzeitig durch spielerische Aktionen über Gefahren im Straßenverkehr informiert werden. Eltern und sonstige Erwachsene werden dabei ebenfalls mit einbezogen. Um 14.00 Uhr werden Innenstaatssekretär Udo Corts und Polizeipräsident Harald Weiss-Bollandt auf dem Schulhof mit dem verantwortlichen Schulleiter, Herrn Verheul, den ABC-Schützen, deren Eltern sowie Kleinkindern der benachbarten Kindertagesstätten zusammentreffen. Folgende Programmpunkte werden u. a. angeboten: 1. Verkehrserziehung auf dem Fahrrad mit Siegerehrung gegen 14.00 Uhr durch den Staatssekretär, 2. Achtung Auto! Eine Aktion des ADAC Hessen/ Thüringen zur Geschwindigkeitswahrnehmung durch Kinder, 3. Informationen für Schulanfänger und Eltern durch die Verkehrswacht Frankfurt 4. Gurtschlitten mit "Teddy", 5. Ausstellung von Polizeimotorrad, Streifenwagen und Radarwagen. Alle interessierten Medien sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. In diesem Zusammenhang wird auch auf die Einladung der Pressestelle des Innenministeriums vom 12.8.2002 hingewiesen. Weitere Anfragen bitte an die hiesige Pressestelle, Tel.-Nr. 069/755-82110. (Jürgen Linker/ 82113). Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder 0177-2146141 (ab 17.00 Uhr). ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Digitale Pressemappe im Internet: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: