Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 170717 - 784 Frankfurt-Rödelheim: Taxifahrer überfallen - Zeugen gesucht!

Frankfurt (ots) - (ka) Am frühen Sonntagmorgen überfielen drei Männer einen Taxifahrer in der Stichelstraße und flüchteten anschließend mit ihrer Beute.

Die drei Räuber ließen sich von der Voltastraße, Ecke Theodor-Heuss-Allee, in die Stichelstraße fahren. Dort kamen sie gegen 05.30 Uhr an. Der Beifahrer zückte ein Messer, verletzte den Taxifahrer damit am Bein und forderte Bargeld. Gleichzeitig hielt der Mann, der hinter dem Taxifahrer auf der Rückbank saß, diesem ein Messer in den Rücken. Der Taxifahrer öffnete daraufhin seine Geldbörse und die Räuber entnahmen daraus über 300 Euro Bargeld. Außerdem klauten sie sein Handy aus der Mittelkonsole.

Alle drei Täter flüchteten anschließend in Richtung Brentanopark. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnten sie entkommen.

Die drei Männer können folgendermaßen beschrieben werden:

1. Täter: männlich, etwa 180 cm groß, 25 bis 35 Jahre alt, schlank, arabisches Erscheinungsbild, kurze dunkle Haare, kurzer dunkler Bart, weißes Shirt mit langen Ärmeln und schwarzem Aufdruck, graue Jogginghose, schwarze Turnschuhe, bewaffnet mit einem Messer.

2. Täter: männlich, etwa 180 cm groß, 25 bis 35 Jahre alt, schlank, osteuropäisches Erscheinungsbild, kurze dunkle Haare, kurzer Bart, dunkelblaues Hemd, Jeans, schwarze Turnschuhe, bewaffnet mit einem Messer.

3. Täter: männlich, 165 cm bis 170 cm groß, 25 bis 35 Jahre alt, korpulente Statur, dunkelgrüne Kappe, blaues Hemd, blaue Turnschuhe.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: