Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 170517 - 522 Frankfurt-Schwanheim: Überfall auf Postfiliale

Frankfurt (ots) - (ka) Am Mittwochmorgen raubte ein Mann eine Postfiliale in der Geisenheimer Straße aus, verlor aber einen Teil seiner Beute während der Flucht. Der Tatverdächtige konnte entkommen.

Heute gegen 09:05 Uhr betrat ein Mann eine Postfiliale und entnahm eigenständig ein Geldpaket mit mehreren tausend Euro aus einem Postschalter. Als eine 34-jährige Angestellte versuchte, ihn davon abzuhalten, bedrohte er sie mit einem Messer. Daraufhin rannte die Frau aus dem Laden und sperrte den Räuber in dem Schalterraum ein, indem sie die Tür von außen zuhielt. Dabei half ihr die Besitzerin der Postfiliale, welche sich zu diesem Zeitpunkt außerhalb des Geschäfts aufhielt.

Der Mann konnte sich aber durch einen Tritt gegen die Tür befreien und flüchtete in Richtung Mainufer. Die Angestellte rannte dem Tatverdächtigen hinterher und bekam diesen zunächst zu fassen, woraufhin er stürzte. Bei dem Sturz riss das Geldpaket auf und der Mann verlor einen Teil seiner Beute. Nachdem er die Frau erneut mit seinem Messer bedrohte, ließ diese von ihm ab und er konnte letztendlich seine Flucht fortsetzen.

Der Tatverdächtige kann folgendermaßen beschrieben werden:

Männlich, 1,75m - 1,80m groß, etwa 20-25 Jahre alt, schlanke Statur, dunkle Augen, grüne Bomberjacke, unter der Jacke: beiger Kapuzenpullover, grüne Cargo Hose, schwarzer Schal über dem Gesicht, Sportschuhe, blaue Sporttasche.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den Tatverdächtigen und zum Sachverhalt machen können. Sie werden gebeten sich unter der Rufnummer 069-75553111 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: