Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020611 - 0633 Innenstadt: Straßenhändler beraubt.

        Frankfurt (ots) - Am Montag, dem 10. Juni 2002, gegen 18.00 Uhr,
hielt sich ein  46jähriger Frankfurter in der Zeil auf, um dort
Sonnen- bzw.  Modebrillen zu verkaufen. In Höhe des Kaufhofs kam
plötzlich ein  Unbekannter auf ihn zu, ergriff ihn mit beiden Händen
und zerrte an  seinem rechten Arm. Anschließend sei ein zweiter
Täter hinzugekommen  und habe mit den Fäusten auf ihn eingeschlagen.
Als er unter der  Schlageinwirkung zu Boden ging, sei aus seiner
Tasche ein  Briefumschlag herausgefallen. Diesen habe einer der
Täter an sich  genommen und beiden flüchteten zu Fuß in die Menge.
In dem Umschlag  habe sich eine Summe von 2.000 Euro befunden.

  Der erste Täter wird beschrieben als 45 bis 50 Jahre alt und ca. 165 cm groß. Er war von kräftiger Statur und hatte graue, mittellange   Haare.  Der zweite Täter war etwa 25 bis 30 Jahre alt und etwa 165 cm groß.  Er war schlank und hatte schwarze, mittellange Haare. Dunkel  gekleidet. Bei beiden Tätern könnte es sich um Türken gehandelt haben. (Manfred Füllhardt/-8015).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder   0177-2146141 (ab 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: