Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020526 - 0569 Höchst: Bitte an die Rundfunkanstalten: Fingerabdrucknahme in der Mordsache Tristan Brübach auch am heutigen Sonntag. (5 von 5)



        Frankfurt (ots) - Die Frankfurter Polizei bittet alle
Rundfunkanstalten im Rahmen ihrer  heutigen sonntäglichen
Berichterstattung um Unterstützung. In einem entsprechenden Beitrag
sollten nochmals alle durch die von  der "AG-Tristan"
angeschriebenen Männer des Stadtteiles Höchst, die  jetzt im Alter
zwischen 18 und 49 Jahren sind, erinnert werden, ihrer  
Fingerabdrücke freiwillig bei der Polizei abzugeben. Diese Aktion  
soll zur Aufklärung des schrecklichen Mordes an dem 1998 erst  
13-jährigen Jungen aus Unterliederbach beitragen. Zurzeit ist die
Abnahmestelle im Stadtteil im Bolongaropalast,  Bolongarostraße 109,
1. Stock, eingerichtet. Parkmöglichkeiten  bestehen auf dem
gegenüberliegenden Gelände der Kasino-Schule. Am heutigen Sonntag
besteht noch bis 17.00 Uhr die Möglichkeit, seine  Fingerabdrücke in
weniger als 10 Minuten abnehmen zu lassen, ab  Montag bis
einschließlich 29.5. stehen die Zeiten zwischen 13.00 Uhr  und  
20.00 Uhr zur Verfügung.  In besonderen Fällen können individuelle
Absprachen über die  kostenfreie Telefon-Hotline 0800-1008011 mit
den Ermittlern der "AG  Tristan" getroffen werden. (Jürgen
Linker/-8044).

  Bereitschaft: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy
0172-6591380.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfur

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: