Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 161130 - 1143 Frankfurt-Westend: Zwei Randalierer im Linienbus

Frankfurt (ots) - (as) Erst pöbelten sie reguläre Fahrgäste im Linienbus an und anschließend forderten sie die alarmierten Polizeibeamten zum Boxkampf auf.

So geschehen am Dienstagvormittag gegen 08.50 Uhr in einem Bus der Linie 34 auf der Miquelallee. Ein Nordafrikaner und ein Osteuropäer stiegen in den vollbesetzten Bus ein und fingen unmittelbar an, anwesende Fahrgäste anzumachen. Unter anderem forderten sie einen 15-Jährigen, der in Begleitung seiner Mutter war, auf, den Sitzplatz für sie freizumachen. Als dieser dem nicht nachkam, stießen sie ihn brutal vom Sitz.

Hier alarmierte der Busfahrer die Polizei, die wenig später an der Haltestelle "Grüneburgpark" eintraf. Nun richtete sich das Augenmerk der Randalierer auf die Polizisten. Demonstrativ bauten sie sich vor den Beamten in einer "Boxerhaltung" auf, einer zog sein Hemd aus und forderte die Beamten zum Kampf auf. Selbst der Diensthund schien beide nur zu belustigen. Sie wollten ihn streicheln. Eine klare Ansage der Polizei folgte und fortan begann die widerstandsreiche Auseinandersetzung im Rahmen der vorläufigen Festnahme, die letzten Endes auf dem Polizeirevier endete.

Im Rahmen der Identitätsfeststellung ergab sich, dass der 28-jährige Nordafrikaner erst vor wenigen Tagen aus der Haft entlassen wurde und bereits einschlägig polizeilich bekannt ist. Sein 35-jähriger Mitstreiter ist schon mehrfach wegen Widerstandshandlungen gegen Polizisten angezeigt worden und hatte bei einem Alkoholtest stolze 2,5 Promille vorzuweisen.

Am Ende der erkennungsdienstlichen Behandlung und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kamen beide Männer nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: