Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020304 - 0268 Bockenheim: Sachbeschädigung durch Anbringen von Graffiti: Vier jugendliche Tatverdächtige festgenommen.

Frankfurt (ots) - Wegen des Verdachts der Sachbeschädigung durch Anbringen von Graffitis nahmen Polizeibeamte in der Nacht zum vergangenen Sonntag in Bockenheim vier Jugendliche aus Frankfurt im Alter von 15 und 17 Jahren vorläufig fest. Einer Besatzung des 13. Polizeireviers waren die vier Jugendlichen gegen 01.20 Uhr im Rahmen einer Streifenfahrt aufgefallen, als diese aus Richtung Uni-Sportgelände kamen. Aus der Jackentasche, die einer der Jugendlichen trug, ragte eine Spraydose hervor. Als die Verdächtigen den Streifenwagen bemerkten, flüchtete einer von ihnen zunächst (er konnte wenig später in der elterlichen Wohnung ebenfalls festgenommen werden). Da es im Bereich des 13. Polizeireviers in letzter Zeit verstärkt zu Graffiti-Schmierereien gekommen war, wurden die drei verbliebenen Jugendlichen kontrolliert und durchsucht. Dabei fanden die Beamten eine geringe Menge Canabis sowie Gegenstände, die zum Anbringen von Graffitis Verwendung finden. Desweiteren wurde eine olivgrüne Jacke mit schwarzen und silbernen Farbanhaftungen sichergestellt, die einem der Jugendlichen gehörte. Ferner wurden in der Nähe des Festnahmeortes bzw. bei Wohnungsdurchsuchungen der Beschuldigten weitere Sprayer-Utensilien aufgefunden und sichergestellt. Lediglich einer der Jugendlichen machte gegenüber der Polizei Angaben. Danach will er dabei gewesen sein, als einer der Jugendlichen im Bereich der Abgrenzung zwischen Kleingartengelände Breitenbachbrücke und Uni-Sportgelände Graffiti aufsprühte. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Jugendlichen wieder entlassen.(Karlheinz Wagner/ -8014). Bereitschaft: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy 0172-6591380. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Bilddateien im Internet unter: Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069-755-8044 Fax: 069-755-8019 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: