Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160216 - 144 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Raub auf Kiosk

Frankfurt (ots) - (fue) Am Montag, den 15. Februar 2016, gegen 15.00 Uhr, betrat ein zunächst unbekannter junger Mann einen Kiosk in der Taunusstraße. Die dort anwesende 28-jährige Kassiererin forderte er unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe des gesamten Bargeldes auf. Als die Frau seiner Aufforderung nicht nachkam, sprang der Täter über den Tresen und entwendete zwei Päckchen Zigaretten. Zu Fuß flüchtete er in Richtung der Taunusanlage. Zwei Zeugen (44 und 45 Jahre alt) verfolgten ihn zunächst noch, brachen dann aber die Verfolgung ab.

Im Rahmen der Fahndung konnte der Tatverdächtige, ein 14-jähriger Frankfurter, durch eine Zivilstreife an der Hauptwache festgenommen werden. Wie sich dabei herausstellte, handelte es sich bei der von ihm benutzten Waffe um ein Spielzeugmodell.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: