Polizeipräsidium Trier

POL-PPTR: Polizei ermittelt nach mehreren Straftaten am Weiberdonnerstag

Veldenz (ots) - In Veldenz sollen am Donnerstagnachmittag, 4. Februar, mehrere Mädchen und junge Erwachsene von fünf jungen Männern bedrängt und geschlagen worden sein.

Eine 18-Jährige informierte die Polizei, dass sie auf einer Fastnachtsveranstaltung in Veldenz gewesen sei und die Veranstaltung mit zwei Freunden kurze Zeit verlassen habe. Auf der Straße seien ihnen fünf junge Männer entgegengekommen. Einer der Männer habe sie am Arm gepackt und sie zu sich herangezogen und bedrängt. Als ihre Begleiter dies unterbinden wollten, wurde einer der Freunde niedergeschlagen.

Während der Anzeigenaufnahme in Veldenz kamen weitere Mädchen hinzu, die anzeigten am Nachmittag von der gleichen Gruppe in ähnlicher Weise belästigt und bedrängt worden zu sein. Insgesamt ermittelte die Polizei fünf geschädigte junge Frauen und Mädchen im Alter von 13 bis 18 Jahren sowie einen 19-jährigen Mann und einen 15-jährigen Jugendlichen die aus der Gruppe heraus verletzt worden sein sollen. Nach Bekanntwerden des Sachverhalts leitete die Polizei eine Fahndung ein. Sie konnte drei junge Männer aus Afghanistan im Alter zwischen 16 und 19 Jahren ermitteln, die in der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues leben. Die Polizei hat Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung auf sexueller Grundlage eingeleitet. Nach zwei weiteren Tätern wird noch gefahndet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/tn1

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Trier

Das könnte Sie auch interessieren: