Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020101 Pressemitteilung - Teil 3, Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle

    Frankfurt (ots) -


Pressemitteilung vom 1. Januar 2002 - Teil 3


020101 - 0013 Frankfurt-Heddernheim: Zwei Personen durch Schrotmunition verletzt


  Zeugen verständigten am Dienstag, den 01. Januar 2002, gegen 08.30
Uhr die Polizei und gaben an, daß wenige Minuten zuvor im
Nordwest-Zentrum geschossen worden sei. An dem genannten Tatort, in
der Nähe einer Gaststätte an der Busdurchfahrt durch das Parkdeck,
konnten zunächst keine Feststellungen getroffen werden. Kurze Zeit
später wurde der Polizei bekannt, daß zwei Personen, Frankfurter im
Alter von 21 und 23 Jahren, von Bekannten mittels Pkw in ein
Krankenhaus verbracht worden waren. Die Frankfurter wurden dort
vorstellig wegen Schrotkugeln in den Füßen.  Ihren Angaben zufolge
seien an dem genannten Tatort zwei Personen erschienen, von denen
einer eine Langwaffe mit sich führte und daraus einen Schuß auf ihre
Füße abgab. Mit diesen Personen seien sie bereits in der
Silvesternacht bei einer Dance-Veranstaltung in der Großen
Eschenheimer Straße nicht nur verbal aneinandergeraten. Hintergründe
hierzu konnten noch nicht in Erfahrung gebracht werden. Die
Geschädigten wurden anschließend ärztlich versorgt und verbleiben
zunächst stationär im Krankenhaus. Der Schütze soll etwa 22 Jahre
alt, schlank und ca. 175 cm groß gewesen sein. Er habe blonde,
schulterlange Haare. Sein Begleiter soll etwa 18 Jahre alt, schlank  
und ungefähr 165 cm groß gewesen sein. Er habe ebenfalls
schulterlanges, blondes Haar. Bekleidet mit weißem Pullover und
Jeans.

  Die Ermittlungen werden fortgesetzt. Personen, die sachdienliche
Hinweise zu dem geschilderten Sachverhalt geben können, werden
gebeten, sich mit der Polizei in Frankfurt, Telefon 069-7555050,
bzw. mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu
setzen.(Manfred Füllhardt/-8015).

020101 - 0014 Frankfurt-Preungesheim: Drei Fahrzeuge beschädigt


  Vermutlich Brandstiftung ist die Ursache eines Feuers am Dienstag,
den 01. Januar 2002, gegen 13.30 Uhr in der Jaspertstraße. Ein
zwischen einem Pkw und einem Wohnwagen abgestellter und nicht mehr
zugelassener Peugeot 205 geriet in Flammen, die dann auch die beiden
neben ihm geparkten Fahrzeuge beschädigten.

  Durch die Feuerwehr konnten die Flammen schnell gelöscht werden.
Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden beziffert sich auf
rund 2.000,-- €.(Manfred Füllhardt/-8015).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: