Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 150429 - 339 Frankfurt-Innenstadt: Mit Messer verletzt

Frankfurt (ots) - Am Dienstag, den 28. April 2015, gegen 18.50 Uhr, kam es auf dem Gehweg der Klingerstraße zu zunächst verbalen Streitigkeiten zwischen einem 19-jährigen Algerier aus Hofheim und einem mutmaßlichen Marokkaner.

Schließlich sprühte der Unbekannte dem 19-Jährigen Reizstoff ins Gesicht und verletzte ihn mit einem Messer an Bauch und Oberschenkel. Während der 19-Jährige in ein Krankenhaus verbracht und dort stationär aufgenommen wurde, flüchtete der Unbekannte vom Tatort.

Der Grund für die Auseinandersetzung ist bislang ungeklärt.

Täterbeschreibung: Etwa 18 Jahre alt und etwa 165 bis 170 cm groß. Kurze, schwarze Haare, trug einen schwarzen, längeren Parka mit Kapuze und weißem Fell, helle Jeanshose und schwarz/graue Schuhe, möglicherweise Marokkaner.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: