Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 140328 - 233 Gallus: Einbrecher war der Nachbarsjunge

Frankfurt (ots) - Dümmer geht's nimmer oder wie nutze ich den Boy's- and Girl's-Day. Mit dem Sinn, eine typische Frauendomäne kennenzulernen hatte der Einbruch in der Schwalbacher Straße gestern Morgen gegen 08.45 Uhr indes nichts zu tun.

Was einen 15-jährigen Jugendlichen bewogen hat ausgerechnet in eine Wohnung im Nachbarhaus einzudringen ist bislang unklar. Mit einem Schraubenzieher hebelte er die Balkontür einer Erdgeschosswohnung in der Schwalbacher Straße auf und stieg ein. Drinnen hörte die Mieterin Geräusche und schaute nach dem Rechten. Gerade als der Eindringling die Wohnung verließ erkannt sie den ihr mit Vornamen bekannten Jugendlichen, der nun flüchtete.

Die inzwischen verständigte Polizei erledigte mit den präzisen Informationen routiniert ihre Arbeit und nahm den polizeibekannten 15-Jährigen in der elterlichen Wohnung vorläufig fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam er wieder auf freien Fuß.

Warum der Junge zu dieser Zeit nicht in der Schule war, klären vielleicht die Eltern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: