Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 140113 - 32 Bundesautobahn 5: Sportwagenfahrer schwer verunglückt

Frankfurt (ots) - Am Sonntagmorgen gegen 08.20 Uhr verunglückte ein 44 Jahre alter Mann mit seinem Sportwagen auf der Bundesautobahn 5 schwer.

Der Mann befuhr mit hoher Geschwindigkeit die BAB 5 in Richtung Kassel, als er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er kam mit seinem Lotus nach rechts von der Fahrbahn ab, rammte die Betonleitwand, hob vermutlich aufgrund der hohen Geschwindigkeit ab und rammte die dahinterliegende Lärmschutzwand, von der er abgewiesen und wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Hier überschlug sich der Sportwagen mehrfach und kam schließlich auf dem Dach zum Liegen.

Ein Ersthelfer befreite den Schwerverletzten aus dem Fahrzeugwrack. Der 44-jährige Unfallfahrer wurde mit multiplen Prellungen und Stauchungen in ein Krankenhaus gebracht.

An dem PKW entstand Totalschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Die Autobahn musste für die Zeit der Bergungsarbeiten in Richtung Kassel kurzzeitig voll gesperrt werden.

Die Ermittlungen dauern an.

(Virginie Wegner, Tel. 069-755 82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: