Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 131202 - 1111 Frankfurt-Innenstadt: Streit eskaliert - Mann niedergestochen

Frankfurt (ots) - Nachdem am Sonntagmorgen gegen 06.30 Uhr ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert ist, stach ein 23-jähriger Mann einen 42-Jährigen mit einem Messer nieder und flüchtete zunächst. Ersten Ermittlungen zufolge traf das stark angetrunkene Opfer in der Frankfurter Innenstadt auf den 23-Jährigen. Beide Männer gerieten wenig später in Streit, bei dem es unter anderem auch um das Verschwinden der EC-Karte des 42-Jährigen gegangen sein soll. Nach Angaben des 42-jährigen Opfers eskalierte die Situation dann in einer Kneipe in der Straße Alte Gasse. Der 23-jährige Wohnsitzlose stach ihm mit einem Messer in die Brust und flüchtete.

Kurz nach der Tat konnte der 23-Jährige von der Polizei unweit des Tatortes festgenommen werden. Der 42-jährige kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Ermittlungen dauern an. (Virginie Wegner, Tel. 069-755 82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: