Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130924 - 868 Frankfurt-Fechenheim: 21. Drogenopfer in 2013

Frankfurt (ots) - Eine 52 Jahre alte Frau ist in der Nacht von Sonntag auf Montag an den Folgen ihres jahrelangen Drogenkonsums in einer Wohnung in der Salzschlirfer Straße verstorben und damit das 21. Drogenopfer in diesem Jahr.

Zuvor hatte sich die 52-Jährige mit einer Bekannten getroffen. Beide Frauen tranken im Laufe des Abends größere Mengen Alkohol, bevor sie in der Wohnung der Bekannten einschliefen. Am nächsten Morgen stellte die Freundin fest, dass die 52-Jährige verstorben war.

Ersten Ermittlungen zufolge verstarb die Frau an einer Mischintoxikation aus Alkohol und Drogen. Die genaue Todesursache muss allerdings durch eine Obduktion bzw. einem toxikologischen Gutachten festgestellt werden.

Im Vergleichszeitraum des letzten Jahres gab es in Frankfurt 15 Drogentote. (Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: