Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130924 - 866 Frankfurt-Innenstadt: Gehbehinderter Jugendlicher überfallen

Frankfurt (ots) - Einen 16-jährigen gehbehinderten Frankfurter hat am Montagmorgen ein bislang Unbekannter an der U-Bahnstation Holzhausenstraße überfallen und dessen Handy geraubt.

Der stark eingeschränkte Jugendliche befand sich in der B-Ebene, als der als etwa 20 bis 30 Jahre alt beschriebene Täter sein Opfer zunächst nach der Uhrzeit fragte. Um zu antworten zückte der 16-jährige sein iPhone 4. Nun griff der mutmaßliche Räuber zu und riss das Handy aus der Hand des Jugendlichen, der sich bei dem Angriff gerade noch auf den Beinen halten konnte. Aufgrund der körperlichen Einschränkungen des Opfers gelang dem Räuber die Flucht.

Der Täter wird als etwa 1,80 bis 1,85 m groß und mit normaler Statur beschrieben. Mutmaßlich Deutscher, mit hellblonden, kurzen Haaren. Er trug eine Brille mit einem dunkelbraunen Kunststoffgestell. (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: