Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130813 - 741 Bundesautobahn BAB A3
Anschlussstelle Frankfurt Süd: Sattelzug rast in Baustelle - zwei Personen verletzt - 100.000 Euro Schaden

Frankfurt (ots) - Am vergangenen Montag gegen 23.45 Uhr raste auf der Bundesautobahn 3 Fahrtrichtung Köln im Bereich der Anschlussstelle Frankfurt Süd in Höhe der Behelfsausfahrt "Bussardschneise" ein Sattelzug in eine Baustelle und kollidierte mit einem LKW samt Sperrhänger.

Im Bereich der Unfallstelle gibt es drei Fahrstreifen, von denen der rechte aufgrund einer Nachtbaustelle gesperrt war.

Ein stehender LKW, in dem zwei Personen saßen, signalisierte die Fahrbahnsperrung durch einen angebrachten Sperrhänger mit eingeschalteter Warnbeleuchtung. Zudem wurde durch die Verkehrszentrale Hessen eine elektronische Warntafel geschaltet.

Trotz dieser Warnungen befuhr ein 44-Jähriger mit seinem Sattelzug den gesperrten rechten Fahrstreifen. Er erkannte den stehenden LKW mit Sperrhänger zu spät und versuchte noch auszuweichen, was allerdings verkehrsbedingt nicht möglich war.

Bevor er mit seinem Sattelzug nach rechts ausweichen konnte, prallte der 44-jährige Fahrer mit seinem Gefährt in den Sperrhänger, wurde nach links abgewiesen, rollte um das Gespann und schlug rechts in die Schutzplanke ein.

Bei dem Unfall wurden die zwei Insassen des stehenden LKW leicht verletzt und mussten vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Sattelzuges konnte das Führerhaus seines Sattelzuges unverletzt verlassen.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 100.000 Euro. (Virginie Wegner, Tel. 069-755 82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: