Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130809 - 723 Bahnhofsviertel: Gänsefamilie sorgt für Aufsehen am Hauptbahnhof

Gänse im Main

Frankfurt (ots) - Der frühe Vogel ...geht spazieren. Die morgendliche Wanderung einer fünfköpfigen Nilgänsefamilie hatte am heutigen Freitagmorgen am Hauptbahnhof für Aufsehen gesorgt.

Fröhlich und völlig unbedarft spazierten Mutter und Vater Gans mit ihren fünf Küken um 07:00 Uhr morgens über die Straße Am Hauptbahnhof und forderten damit die Reaktionsfähigkeit des einen oder anderen Autofahrers heraus.

Unter den Augen vieler Zeugen, welche versuchten die Tiere mit Gänseleckereien zu locken, marschierte die junge Familie weiter über die Gleise der Straßenbahn. Schließlich gewährte man ihnen im Foyer eines Bürogebäudes gegenüber des Hauptbahnhofes Einlass, wo die Familie vor den Gefahren des Straßenverkehrs sicher war.

Die alarmierte Streife des 4. Polizeireviers verhalf dem Gänseglück ein wenig auf die Sprünge. In Hundeboxen wurden die fünf afrotropischen Entenvögel an den Main gebracht. Fröhlich schnatternd sprang die Familie ins Wasser und fühlte sich nun in Sicherheit. (Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: