Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130723 - 653 Bundesautobahn 5: Skodafahrer prallt in Pannenfahrzeug

Frankfurt (ots) - Aus bislang unbekannten Gründen war gestern Nachmittag gegen 14:30 Uhr am Frankfurter Kreuz auf der Autobahn 5 in Richtung Kassel der 24-jährige Fahrer eines Skoda Praktik in das Heck eines auf dem Standstreifen stehenden Dacia Logan geprallt.

Mit einem Reifenschaden war der 50 Jahre alte Fahrer des Dacia liegengeblieben. Er stieg aus dem Fahrzeug um ein Ersatzrad aus dem Kofferraum zu holen als sich der Skodafahrer näherte. Nahezu ungebremst prallte der 24-Jährige in das Heck des Pannenfahrzeugs, der 50-Jährige wurde auf den Standstreifen geschleudert. Mit schweren Verletzungen wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer des Skoda erlitt leichte Verletzungen und kam ebenfalls in eine Klinik. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro. Bis auf eine Fahrspur musste die Autobahn für etwa zwei Stunden gesperrt werden.

Zur genauen Klärung des Unfallhergangs bittet die Polizei um die Mithilfe von möglichen Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiautobahnstation Frankfurt unter der Telefonnummer: 069 - 755 46400 entgegen.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: