Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130327 - 297 Pressemitteilung der Wiesbadener Kriminalpolizei zu einem Raubüberfall Bewaffneter Raubüberfall am Rheinufer, Mainz-Kastel, Rheinufer, 26.03.2013, 18.45 Uhr bis 19.10 Uhr,

Frankfurt (ots) - (pl)Zwei Männer im Alter von 38 und 52 Jahren sind gestern Abend in Mainz-Kastel am Rheinufer ausgeraubt worden. Die beiden Männer aus dem Landkreis Mettmann hatten über eine Internetauktionsplattform ein Wohnmobil ersteigert und wollten das Fahrzeug gegen 18.45 Uhr in Mainz-Kastel bezahlen und abholen. Am vereinbarten Treffpunkt am Rheinufer wurden die beiden Geschädigten nochmals angerufen und in ein in der Nähe befindliches, leerstehendes Gebäude bestellt. Beim Betreten des Gebäudes wurden die beiden direkt von einem maskierten Täter mit einer Schusswaffe bedroht, in den Keller des Gebäudes zitiert und mit Reizgas angegriffen. Anschließend nahmen die Räuber den Opfern den Autoschlüssel sowie das mitgeführte Bargeld in Höhe von rund 27.000 Euro ab und flüchteten mit deren Pkw vom Tatort.

Gestohlener BMW in Frankfurter Hinterhof brennend aufgefunden

Der entwendete silberne 3er BMW Touring wurde gegen 23.00 Uhr in Frankfurt in einem Hinterhof in der Thüringer Straße verlassen und brennend aufgefunden. Das brennende Fahrzeug wurde gelöscht und sichergestellt. Die beiden Geschädigten wurden bei dem Angriff mit dem Reizgas leicht verletzt. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass es sich bei den Räubern um mindestens zwei Täter gehandelt hat, da sich der Bewaffnete während der Tat mit mindestens einem weiteren, unbekannten Täter unterhalten hat. Der bewaffnete Täter war komplett dunkel gekleidet, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank und trug eine Maskierung mit Sehschlitzen. Eine direkt eingeleitete Fahndung nach den Räubern verlief erfolglos.

Wer hat die Täter oder den entwendeten silbernen 3er BMW gesehen?

Die Wiesbadener Kriminalpolizei sucht Personen, die zur Tatzeit und auch schon in den Tagen zuvor im Bereich des Rheinufers hinter dem Bahnhof in Mainz-Kastel verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu den Tätern geben können.

Auch wichtig für die Ermittlungen der Polizei ist es, wer die Täter nach der Tat zwischen 19.00 Uhr und 23.00 Uhr in dem gestohlenen, silbernen 3er BMW Touring mit dem Städtekennzeichen "ME" für den Landkreis Mettmann gesehen hat. Die Flucht der Täter mit dem Auto endete in der Thüringer Straße in Frankfurt, wo der BMW gegen 23.00 Uhr in einem Hinterhof brennend aufgefunden worden ist.

Hinweise werden erbeten an das Polizeipräsidium Westhessen, Konrad Adenauer Ring 51, 65187 Wiesbaden, K 11 unter der Telefonnummer (0611) 345-3204 oder unter der Telefonnummer (0611) 345-0. Michaela Plock, POK´in Pressestelle Polizeipräsidium Westhessen Tel.: (0611) 345-1042

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: