Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130317 - 262 Westend: Rentnerin wird Opfer eines Handtaschenräubers

Frankfurt (ots) - Eine 70 Jahre alte Frau wurde am Freitag um 23.40 Uhr Opfer eines Handtaschenräubers in der Schumannstraße.

Die Rentnerin befand sich auf dem Nachhauseweg, als sich ihr von hinten ein Mann näherte, den Trageriemen ihrer Handtasche ergriff und versuchte, ihr die Tasche zu entreißen.

An der Tasche wurde derart stark gezogen, dass die alte Dame stürzte und noch einige Meter vom Täter mitgerissen wurde, bevor sie die Tasche losließ. Dabei wurde ihr noch eine Flüssigkeit, bei der es sich vermutlich um Pfefferspray handelte, in das Gesicht gesprüht.

Das Opfer verfolgte den Täter noch, der in Richtung Ludwig-Erhard-Anlage rannte, verlor ihn dann jedoch aus den Augen.

Täterbeschreibung: Etwa 20 bis 25 Jahre alt und 170 cm groß. Südländischer Typ, bekleidet mit dunkler Jacke und dunkler Strickmütze.

(Rüdiger Reges, Tel. 069 / 755-82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: