Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130317 - 261 Bahnhofsviertel: Zwei Verletzte bei Straßenraub

Frankfurt (ots) - Mehrere Jugendliche griffen am Freitag um 18.40 Uhr zwei junge Männer am Untermainkai an, um sie ihres Tascheninhaltes zu berauben.

Dabei wurden die 23 und 24 Jahre alten Opfer geschlagen, getreten und gewürgt.

Dem 23-jährigen wurde ein Zahn ausgeschlagen.

Zur Behandlung der Verletzungen wurden sie in ein Krankenhaus gebracht.

Die Täter flüchteten ohne Raubgut in unbekannte Richtung.

Bei ihnen handelte es sich um bis zu sechs südländische Jugendliche im Alter von etwa 16 bis 18 Jahren.

(Rüdiger Reges, Tel. 069 / 755-82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: