Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130303 - 209 Bahnhofsviertel: "Hoteldiebe" an Flucht gehindert

Frankfurt (ots) - Zwei 26 und 38 Jahre alte Taschendiebe hatten am vergangenen Freitagabend gegen 22:00 Uhr die Zimmerschlüssel eines 58-jährigen Hotelgastes gestohlen. Sie konnten wenig später in dem entsprechenden Hotel in der Münchener Straße vom Portier eingesperrt und von der Polizei festgenommen werden.

Während eines Restaurantbesuches hatten die beiden Langfinger dem 58-Jährigen die Zimmerschlüssel heimlich aus der Jackentasche gestohlen. Nachdem der aus England stammende Mann das Lokal wieder verlassen hatte, sprach ihn einer der Diebe sogar an und fragte ganz scheinheilig nach einer Zigarette.

Der 58-Jährige lehnte ab und ging weiter zu einem Kiosk. Hier stellte er plötzlich das Fehlen seiner Schlüssel fest und rannte zurück ins Hotel. Die Diebe hatten sich mittlerweile unter den Vorwand Hotelgäste zu sein bereits am Portier vorbeigeschlichen und das Zimmer des Engländers durchsucht.

Zwischenzeitlich traf der echte Gast im Hotel ein woraufhin der Portier die Polizei alarmierte und eiligst die Ausgänge von außen verschloss. Die Polizeibeamten staunten nicht schlecht, als sie die beiden Diebe eingeschlossen in der Hotelhalle festnehmen konnten.

Nach ersten Erkenntnissen hatten die beiden Langfinger in dem Hotelzimmer nichts "Diebstahlswürdiges" finden können.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: