Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010320 - 0334 Eschersheim: Hakenkralle auf S-Bahn-Oberleitung

      Frankfurt (ots) - In den heutigen frühen Morgenstunden,
gegen 04.40 Uhr stellte ein Zugführer der S-Bahnlinie 6 fest,
dass er zwischen dem Bahnhof Eschersheim und Frankfurter Berg an
einem Strommast ein Seil herunter hing. Über den verständigten
Fahrdienstleiter wurde der Bundesgrenzschutz im Hauptbahnhof
informiert, der sofort die Überprüfung der Strecke vornahm und
wenig später fündig wurde. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der
leere Zug bereits in seinem Zielbahnhof Groß-Karben, wo er
bereitgestellt werden sollte.
    Nachdem die BGS-Beamten den Tatort gegen 07.30 Uhr
lokalisiert und das beschriebene Seil mit der Hakenkralle
entdeckt hatten, wurde die zweigleisige Bahnstrecke Frankfurt am
Main - Friedberg/ Hessen einseitig für die anstehende
Schadensbegutachtung und die Reparaturarbeiten zwischen 07.45
Uhr und 09.55 Uhr gesperrt und der Zugverkehr umgeleitet. Dabei
wurde festgestellt, dass der Fahrdraht und zwei Aufhängungen
beschädigt wurden. Auch wurde der Stromabnehmer der S-Bahn in
Mitleidenschaft gezogen und bedarf der Reparatur. Die Höhe des
Schadens konnte noch nicht beziffert werden.
    Während der Reparaturmaßnahmen kam es zu Behinderungen des
Zugverkehrs.
    Die Ermittlungen werden durch die Frankfurter Polizei
geführt. Hinweise auf Täter bzw. Tathintergründe liegen derzeit
nicht vor. Sachdienliche Angaben nimmt das Polizeipräsidium
Frankfurt am Main unter der Tel.-Nr. 069-755-5050 entgegen.
(Jürgen Linker/-8012).

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182-60915 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: