Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120506 - 618 Bahnhofsviertel: 22-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Frankfurt (ots) - Eine 22-jährige Fußgängerin ist am Freitag gegen 18:00 Uhr auf der Straße Am Hauptbahnhof von einen Auto erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert worden.

In Höhe eines Fußgängerfurtes, der mit einer Ampel geregelt ist, trat die Frau auf die Straße und bemerkte vermutlich nicht den herannahenden BMW. Der 30-Jährige konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit der 22-Jährigen zusammen. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen stationär in ein Krankenhaus verbracht. Ob der BMW-Fahrer das Rotlicht missachtete oder die junge Frau trotz roter Ampel die Fahrbahn betreten hatte, muss noch geklärt werden.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: