Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120319 - 371 Nordend: Trotz Gegenwehr Handtasche entrissen

Frankfurt (ots) - Ein 72-Jährige ist gestern Abend gegen 19:30 Uhr von einem Handtaschenräuber in der Berger Straße Ecke Mauerweg überfallen worden.

Der unbekannte Täter griff die Frau von hinten an und riss an der Handtasche. Da die 72-Jährige ihre Tasche zunächst festhielt, wurde sie noch einige Meter über den Boden gezogen. Schließlich musste sie aufgeben und der Räuber konnte mit seiner Beute in Richtung Hermesweg flüchten. Nach dem Überfall klagte die Frau über Schmerzen. Sie konnte sich allerdings an einen Mann erinnern, der mit seinem weiß/schwarz gefleckten Hund an der gegenüberliegenden Straßenseite stand und mit dem Räuber zusammen nach der Tat geflüchtet sein soll.

Der Täter wird als ca. 170-175 cm groß beschrieben, mit südländischen Aussehen und schlanker Figur. Er trug eine blaue Jeans und einen kurzen schwarzen Anorak.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: