Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120326 - 418 Frankfurt-Goldstein: Überfall nach Abendmahl

Frankfurt (ots) - Ein 26-jähriger Frankfurter ist am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr auf seinem Heimweg vom Abendmahl in einer nahegelegenen Kirche vor seinem Haus in der Henriette-Fürth-Straße überfallen worden.

Kurz vor der Haustür bemerkte er zwei ihm folgende Männer und drehte sich zu ihnen um. Noch bevor er reagieren konnte, wurde er gepackt und beide zerrten ihn zu Boden. Hier traktierten sie ihr Opfer weiter und verlangten seine goldene Uhr sowie sein Geld. Es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung, in deren Folge Anwohner durch seine Hilferufe auf den Überfall aufmerksam wurden und aus ihren Fenstern schauten. Die beiden Täter ließen nun von ihrem Opfer ab und flüchteten ohne Beute in Richtung Zur Frankenfurt. Das Opfer wurde leicht verletzt und musste medizinisch versorgt werden.

Beide Täter sollen etwa 20 bis 25 Jahre alt und von schlanker Statur gewesen sein. Einer trug einen orangefarbenes Oberteil und Jeans. (André Sturmeit, 069-755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: