Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

26.03.2012 – 11:34

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120326 - 415 Frankfurt-Innenstadt: Fahrer flüchtet nach Bagatellunfall und widersetzt sich allen Anhalteversuchen

Frankfurt (ots)

Eigentlich war es nur ein Bagatellschaden, den ein 34 Jahre alter Ford-Fahrer anrichtete, als er am Sonntagmorgen um 04.55 Uhr in der Kaiserhofstraße rangierte und dabei gegen die Tür eines Taxis prallte.

Nach kurzer Diskussion mit dem 24 Jahre alten Taxifahrer setzte sich der Unfallverursacher jedoch einfach wieder ins Auto und fuhr davon. Der Taxifahrer folgte ihm und alarmierte währenddessen die Polizei.

Der Flüchtige missachtete mehrere rote Ampeln und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit bis nach Sachsenhausen. Die Anhaltesignale der Polizei ignorierte er, sodass er schließlich auf der Kennedyallee von einem Streifenwagen überholt und eingebremst wurde. Dabei stieß er leicht gegen den Kotflügel des Polizeifahrzeugs.

Aber auch jetzt hatte der Fahrer offenbar keine Lust auszusteigen, und verschloss das Auto von innen. Letztlich wurde durch die Beamten die Beifahrerscheibe eingeschlagen, das Fahrzeug entriegelt und der Fahrer vorläufig festgenommen.

Zu seinen Motiven für die Flucht machte er keine Angaben. Da er einen Alkotest verweigerte, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Auto und Führerschein wurden sichergestellt. (Rüdiger Reges, 069-755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main