Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 001220 - 1639 Schwalbach: Kellerbrand (Teil 6 von 6)

      Frankfurt (ots) - Am Dienstag, den 19.12.2000, gegen 14.40
Uhr, gingen mehrere Anrufe bei der Polizeistation Eschborn ein.
Ein größerer Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung wurde in
Schwalbach in der Brandenburger Str. 7-9 gemeldet. Die am
Brandort eintreffenden Funkwagenbesatzung veranlaßte die
Evakuierung des Gebäudes. Später stellte sich heraus, dass
insgesamt sechs Personen eine Rauchvergiftung erlitten hatten.
Ein 13-jähriger Junge musste zur ärztlichen Versorgung sogar in
das Krankenhaus Höchst verbracht werden. Von den 24 Wohnungen in
dem Objekt waren nach dem Feuer acht durch die starke
Verqualmung nicht mehr bewohnbar, so dass die Mieter bei
Verwandten und Freunden untergebracht werden mussten.
    Nach Angaben der Feuerwehr lagerten in den Kellerräumen
erhebliche Mengen Unrat. Die Flammen fanden dadurch
entsprechende Nahrung, so dass außergewöhnliche Temperaturen
entstanden und zu diesen Auswirkungen führten. Heute im Laufe
des Tages werden die Brandursachenermittlungen durch das
Regionalkommissariat in Hofheim aufgenommen. Brandstiftung kann
zum jetzigen Zeitpunkt zumindest nicht ausgeschlossen werden.
(Jürgen Linker /-8012).

    Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189 oder 0172-6591380

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: