Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 001203 - 1525 Innenstadt: Straßenräuber nach Fahndungsmaßnahmen festgenommen (Teil 1 v. 10)

      Frankfurt (ots) - Zwei jugendliche Täter sprachen am
vergangen Freitagabend gegen 18:00 Uhr auf der Zeil einen
16-jährigen Sulzbacher an und nötigten ihm sein Handy ab.
Weiterhin drohten sie ihm mit ‚abstechen' und dem Einsatz einer
‚Wumme', falls er nicht noch zusätzlich sein Bargeld herausgeben
würde. Nachdem der Geschädigte sein Handy übergeben und sein
Portemonnaie mit fünf D-Mark vorgezeigt hatte, nahmen sie nur
das Telefon und entfernten sich mit der Bemerkung, dass sie sich
mit Kleingeld nicht abgeben würden.
    Nur eine knappe halbe Stunde später sprachen die gleichen
Täter in einem Musikgeschäft auf der Zeil zwei Schüler aus
Frankfurt im Alter von 16 und 17 Jahren an. Auch hier wollten
die Räuber die Handys und das Bargeld erpressen. Dabei drohte
der eine sogar, mit einer silberfarbene Pistole, die er unter
seinem Pullover im Hosenbund stecken hatte und provokativ
zeigte.
    Nachdem die Bedrohten in Richtung Hauptkasse des Geschäftes
gegangen waren, sprachen sie dort einen Verkäufer an, der sofort
den hauseigenen Sicherheitsdienst informierte. Jedoch hatte sich
das Räuberduo bis zu seinem Eintreffen bereits entfernt.
    Beide Straftaten wurden durch die Geschädigten so zeitnah
angezeigt, dass es der Polizei gelang, auf Grund der guten
Personenbeschreibungen um 20.15 Uhr die Gesuchten noch auf der
Zeil festzunehmen. (Jürgen Linker /-8044)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: