Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 12. Sept. 2000

POL-F: Polizeipressebericht vom 12. Sept. 2000

      Frankfurt (ots) - 000912 - 1175 Frankfurt-Ostend: Diebstahl
einer Dampflokomotive

    Bereits Anfang Juni 2000 hatten Eisenbahnfreunde eine etwa 10 Tonnen schwere Dampflokomotive aus dem Ausland eingeführt und sie bis zu ihrer Restaurierung auf dem ehemaligen Maingas-Gelände in der Schielestraße abgestellt. Dort stand die Lok auf dem Asphalt.     Es handelt sich um eine Dampflok des Herstellers Henschel und Sohn, Kassel, Baujahr 1925. Die Grundfarbe ist schwarz, zwei Ziffern « 2 2 » sind mit Farbe aufgebracht.     Zwar liegt der Sachwert bei nur etwa 1.000,-- DM, der Sammlerwert jedoch bei beachtlichen 20.000,-- DM.     Unbekannte entwendeten die Lok zwischen dem 06.09.2000, 13.00 Uhr und dem 07.09.2000, 16.00 Uhr. Der geschätzte Zeitaufwand für den Diebstahl liegt bei etwa 30 Minuten und ist nur mittels technischem Gerät möglich.     Die Beamten des 5. Polizeirevieres bittet Personen, die zum Diebstahl bzw. zum Verbleib der Lok sachdienliche Angaben machen können, sich mit ihnen unter der Rufnummer 069-7550500 in Verbindung zu setzen.     Ein Bild der Lokomotive ist dem heutigen Polizeibericht beigefügt.

    Bilder können abgerufen werden unter http://www.newsaktuell.de/polizeipresse/index.html E-Mail-Adressaten bitte als Kennwort eigene E-Mail-Adresse ,

    Ots-Benutzer bitte als Kennwort polizei_frankfurt@newsaktuell.de

eingeben. (Manfred Füllhardt /-8015)

000912 - 1176 Frankfurt-Nordend: Unfall auf Baustellengelände

    Am Montag, den 11.09.2000, gegen 18.15 Uhr wollte ein 29jähriger Frankfurter mit seinem Pkw, einem Audi 80, das Baustellengelände des Neubaues des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main verlassen. Mit in seinem Fahrzeug befand sich noch ein 24jähriger Kollege, ebenfalls aus Frankfurt.     Auf Grund eines Rückstaues an Tor 2 fuhren sie die Baustellenstraße rückwärts entlang der Bertramstraße vorbei an den dort wartenden Fahrzeugen.     Etwa in der Mitte der Wegstrecke verengt sich die Baustellenstraße von etwa 6,5 Metern auf ca. 5 Meter. Außerdem befindet sich dort eine etwa einen Meter hohe Kante.     Im Rückwärtsgang fuhr der 29jährige über die Kante, woraufhin der Audi nach rechts abkippte und auf dem Dach liegen blieb. Die beiden Insassen konnten den Wagen unverletzt verlassen. Der Sachschaden an dem Pkw beträgt mehrere tausend-DM.(Manfred Füllhardt /-8015)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182-60915 oder 0172-6709290 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: