Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000904 Pressemitteilungen, Teil 2, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 000904 - 1140 Hochheim: 18. Drogenopfer
im Jahr 2000

    Durch seine Ehefrau wurde am 02.09.2000 gegen 17.30 Uhr ein 40jähriger Hochheimer in seinem Wohnwagen in einem Kleingartengelände in der Feldgemarkung Hochheim aufgefunden. Durch den Notarzt konnte lediglich der Tod festgestellt werden. Auch in diesem Fall ist davon auszugehen, daß der Tod durch Herz-Kreislauf-Versagen nach vorausgegangenem Alkohol- und Heroinkonsum eingetreten sein dürfte. Der Verstorbene war als BtM-Konsument bekannt. Entsprechende Utensilien wurden bei der Leiche gefunden.

    Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden 17 Rauschgifttote registriert. (Manfred Füllhardt /-8015)


000904 - 1141      Sulzbach:  Festnahmen im Main-Taunus-Zentrum

    Wegen des Verdachts des versuchten Taschendiebstahls bzw. des vollendeten Ladendiebstahls nahmen Polizeibeamten am vergangenen Samstag nachmittag gegen 15.30 Uhr in einer Boutique im Main-Taunus-Zentrum zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren aus der Slowakei fest.     Vor ihrer Festnahme sollen sie in einem Kaufhaus, ebenfalls im MTZ, versucht haben, einer 47jährigen Frau aus dem mitgeführten Rucksack Gegenstände zu stehlen. Dabei wurden sie jedoch von einer Zeugin beobachtet, die die Geschädigte warnte. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten daraufhin.     Als die 47jährigen wenig später mit ihrem Ehemann nach dem Verlassen des Kaufhauses an der Boutique vorbeiging, sahen sie dort die beiden Verdächtigen. Sie gingen in den Laden und hielten unter Mithilfe von Angestellten die beiden jungen Männer bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Bei dieser Aktion kam dann eine 25jährige Frau auf die Beamten zu und erklärte, daß einer der jungen Männer in dieser Boutique an ihrer Hose und Jacke «herumgefummelt» hätte.     Bei der Durchsuchung der 17- und 18jährigen wurden verschiedene Gegenstände gefunden, die offensichtlich aus vorangegangenen Ladendiebstählen im Main-Taunus-Zentrum stammten.     Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 17jährige wieder entlassen. Der 18jährige, der bei der Polizei wegen verschiedener Delikte schon zahlreich in Erscheinung getreten ist, wurde in die Haftzellen eingeliefert. (Karlheinz Wagner/-8014)

    000904 - 1142 Sulzbach: Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen

    In den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags gegen 05.00 Uhr bemerkte ein Anwohner in der Wiesenstraße mehrere betrunkene junge Männer. Er teilte der Eschborner Polizeistation mit, daß diese geparkte Fahrzeuge beschädigen würden. Wenige Minuten später konnte eine entsandte Funkwagenbesatzung vier junge Männer im Alter zwischen 17 und 26 Jahren, die aus Sulzbach, Marxheim und Schwalbach stammen, vorläufig festnehmen. Sie waren unter anderem auf einen neuwertigen Audi V 8 gestiegen und hatten auf diesem «herumgetrampelt». Auch konnten noch drei weitere Fahrzeuge festgestellt werden, die ähnliche Beschädigungen aufwiesen. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere tausend DM beziffern. Alle Personen hatten nach einem vorläufigen Alkoholtest über 2 Promille intus. Gegen die Beschuldigten, die sich auf dem Heimweg nach einer Party befanden, wird jetzt wegen Sachbeschädigung ermittelt.

    Weitere Geschädigte sollten sich daher bei der zuständigen Polizeistation in Eschborn unter der Telefonnummer 069/755-2100 melden. (Jürgen Linker /-8012)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182-60915 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: