Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091225 - 1614 Bergen-Enkheim: Erste Ergebnisse nach Fund von drei Toten in einer Wohnung am Heiligabend (Nachtrag zur PM 091224-1613)

    Frankfurt (ots) - Wie berichtet wurden am frühen Heiligabend in einer Wohnung an der Marktstraße die Leichen einer 33-jährigen Frau und ihrer beiden Söhne (10/13 Jahre) gefunden. Der ohne Bewusstsein daneben vorgefundene 43-jährige Vater der eritreischen Familie befindet sich weiterhin in einem Frankfurter Krankenhaus. Sein Zustand hat sich etwas stabilisiert. Er ist aber derzeit nicht ansprechbar.

    Im Rahmen der Spurensicherung und den weiteren Ermittlungen in der Wohnung ergaben sich Hinweise auf eine möglicherweise defekte Gastherme. Entsprechend ausgerichtete Messungen in den Räumen und erste toxikologischen Untersuchungen der drei Toten lassen auf eine mögliche Kohlenmonoxidvergiftung schließen.

    Weitere verbindliche Aussagen sind derzeit nicht möglich, da diese erst nach der noch ausstehenden Obduktion getroffen werden können. Die Obduktion ist für kommenden Montag vorgesehen.

    Inwieweit an der Gastherme ein technischer Fehler, mögliche Konstruktionsfehler oder eine Fehlbedienung vorliegt, bedarf weiterer Ermittlungen unter Hinzuziehung eines Sachverständigen.

    Die vierköpfige Familie war in ihrem Wohnzimmer gefunden worden, nachdem Freunde die Polizei verständigt hatten. Diese machten sich Sorgen, da die sonst zuverlässige Familie nicht zu Verabredungen erschienen war und telefonisch nicht erreicht wurde. So kam es zu der polizeilichen Wohnungsöffnung und dem traurigen Fund.

    (André Sturmeit, Telefon 069-755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: