Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091214 - 1569 Rödelheim: Tödlicher Unfall eines 14-jährigen - Mutmaßliches Unfallfahrzeug aufgefunden - Presse- u. Fototermin (Nachtrag zur PM 091213-1565)

    Frankfurt (ots) - Wie berichtet, wurde am Samstagabend ein 14-jähriger Schüler auf seinem Skateboard angefahren und tödlich verletzt. Danach flüchtete nach Zeugenangaben ein grauer Mercedes-Kombi. Nach einem Zeugenhinweis konnte heute Vormittag der mutmaßliche Unfallwagen im Stadtteil Ginnheim aufgefunden werden. Es handelt sich wie berichtet um einen silbergrauen Mercedes-Kombi, der typische Unfallschäden aufweist. Der Pkw wurde sichergestellt und in das Polizeipräsidium gebracht. Hier wird noch heute die Spurensicherung am Wagen stattfinden. Der Fahrzeughalter konnte rasch ermittelt werden. Er wird aktuell vernommen. Wer tatsächlich den Unfallwagen gefahren hat ist derzeit noch nicht geklärt. Für interessierte Medienvertreter besteht die Möglichkeit heute Mittag, Montag , den 14.12.2009 um 12.30 Uhr, den Unfallwagen zu besichtigen und Foto- oder Filmaufnahmen zu machen. Ferner wird hiesige Pressestelle Auskünfte zum aktuellen Sachstand geben. (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: