Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091210 - 1557 Bundesautobahn A661: Geisterfahrer gestoppt - 1,73 Promille

    Frankfurt (ots) - Großes Glück hatten am Mittwochabend zahlreiche Autofahrer auf der A661 in Richtung Offenbach, als ihnen ein Falschfahrer entgegenkam. Mehrer Autofahrer konnten mit geistesgegenwärtigen Reaktionen einen schweren Unfall mit dem entgegenkommenden Citroen verhindern. Der Falschfahrer wurde erstmalig im Bereich des Seckbacher Tunnels gesehen. Gegen 22.30 Uhr gingen zeitgleich bei der Polizei sowie der Feuerwehr mehrere Meldungen zu dem auf dem Standstreifen fahrenden Falschfahrer ein. So konnte der Verkehr in den entsprechenden Autobahnabschnitten zwischen dem Bad Homburger Kreuz und Frankfurt-Ost gewarnt beziehungsweise ganz herausgenommen werden. Eine sofort veranlasste Rundfunkwarnmeldung warnte zusätzlich. Am Ende gelang es zwei Streifenwagen den Citroen mit HU-Kennzeichen, der inzwischen auf dem linken Fahrstreifen fuhr, in Höhe der ehemaligen Anschlussstelle Bonames zu stoppen. Der 44-jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Ein Alkotest ergab 1,73 Promille. Nach aktuellen Erkenntnissen soll er den Pkw einer Bekannten gestohlen haben. Die genauen Umstände des Diebstahls werden derzeit ermittelt. Den Führerschein des 44-jährigen konnten die Beamten nicht mehr sicherstellen, dieser wurde ihm nach eigenen Angaben bereits 2001 abgenommen. Heute soll der wohnsitzlose 44-jährige dem Haftrichter vorgeführt werden. (André Sturmeit, 069-75582112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: