Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091203 - 1522 Frankfurt-Eschersheim: Festnahme nach versuchtem Enkeltrickbetrug

    Frankfurt (ots) - Das falsche Opfer hatte sich offenbar ein wohnsitzloser 37 Jahre alter Pole für seine Variante des "Enkeltrickbetruges" ausgesucht. Er meldete sich gestern Vormittag telefonisch bei einer 58-jährigen Frau in Eschersheim, gab sich als Familienangehöriger aus und drängte sie, ihm 32.000 EUR für eine angeblich ersteigerte Immobilie zu übergeben. Die 58-Jährige schaltete schnell, behielt einen klaren Kopf und ließ sich auf das "Spiel" ein. Sie vereinbarte für den Nachmittag einen Übergabetermin und informierte zwischenzeitlich die Polizei.

    Kurz nach 13.00 Uhr erschien dann der angebliche Familienangehörige vor der Wohnung seines Opfers und wurde dort von Beamten des K 22 in Empfang genommen.

    Er wird im Laufe des heutigen Tages dem Haftrichter vorgeführt. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: