Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090514 - 657 Dornbusch: 71-jährige Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden - Tatverdächtiger festgenommen

    Frankfurt (ots) - Am gestrigen Mittwoch, den 13. Mai 2009, gegen 21.45 Uhr, wurde eine 71-jährige Frau von der Besatzung einer Funkstreife des 12. Revieres tot auf dem Boden ihrer Wohnung in der Geigerstraße aufgefunden.

    Zuvor waren die etwa gleichaltrigen Freundinnen der Frau auf dem Revier erschienen und teilten ihre Besorgnis bezüglich der 71-Jährigen mit. Seit Anfang des Monats war die 71-Jährige bei keiner Verabredung mehr erschienen. Kontakt mit ihr aufzunehmen war ebenfalls nicht möglich. Aus diesem Grund hatten sich die Beamten entschlossen, in der Wohnung nachzuschauen.

    Vorbehaltlich der heute stattfindenden Obduktion ist davon auszugehen, dass die Frau mittels stumpfer Gewalteinwirkung gegen den Kopf zu Tode kam. Der Zeitpunkt des Todeseintritts dürfte bereits einige Tage zurückliegen.

    Mit in der Wohnung der Geschädigten wohnte in einem eigenen Zimmer noch ihr 50-jähriger Neffe. Das Fenster seines Zimmers hin zum Garten war geöffnet, was auf eine Flucht vor den Beamten schließen lies. Erste Ermittlungen hatten zudem ergeben, dass der 50-Jährige in der Vergangenheit bereits gegen die Geschädigte handgreiflich geworden war. Der Mann konnte im Laufe des Vormittags in der Gartenhütte der 71-Jährigen in Eschersheim festgenommen werden.

    Erst nach erfolgter Obduktion der 71-Jährigen bzw. Vernehmung des 50-Jährigen können weitere Angaben gemacht werden. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: