Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090415 - 0534 Dippemess: Harley Davidson Diebstahl nur vorgetäuscht

    Frankfurt (ots) - Das Osterwochenende und den Start in die Motorradsaison hatte sich ein 42 Jahre alter Mann aus Neu - Isenburg etwas anders vorgestellt.

    Ob des schönes Wetters wollte der Motorradliebhaber seine Harley Davidson nach dem langen Winter reaktivieren, musste aber feststellen, dass dafür doch eine erhebliche Runderneuerung notwendig war. Da die aktuelle Finanzlage des Besitzers diese teuren Reparaturen momentan nicht möglich machten, kam er auf die Idee einen fingierten Diebstahl des Motorrades zu initiieren und die Versicherung zu betrügen.

    Am Ostermontag lud der 42- Jährige dann seine Freundin auf das Gefährt und man fuhr zusammen auf die Dippemess nach Frankfurt. Zeitgleich bot er einem guten Freund an, eine Spritztour mit der Harley zu machen und übergab ihm einen Zweitschlüssel mit dem Hinweis, dass das Motorrad an der Dippemess stehen würde.

    Nachdem der Beschuldigte mit seiner Freundin den Besuch des Festplatzes abgeschlossen hatte, stellte man gemeinsam das Verschwinden des Motorrades fest, denn das hatte der Freund sich schon abgeholt. Das Paar ging dann zur nahegelegenen Polizeiwache auf dem Festplatz und wollte dort den fingierten Diebstahl anzeigen. Da die Beamten oft mit solchen vorgetäuschten Diebstählen konfrontiert werden, gestalten sich die ersten Ermittlungen dementsprechend umfangreich und detailliert. Nach einigen kritischen Fragen verstrickte man sich immer mehr in Widersprüche, so dass der Neu - Isenburger zugeben musste, wo sich die Harley Davidson wirklich befand.

    Mittlerweile hat der Beschuldigte das Osterwochenende bilanziert und ist zu dem Schluss gekommen: "Vortäuschen lohnt sich nicht". Zum einen hat er mit einer Anklage wegen Vortäuschens eines Diebstahls zu rechnen, zum Zweiten sind seine Lebensgefährtin und sein Freund sehr erbost, denn die wussten beide nichts von diesem Vorhaben.

    (Alexander Löhr, 069/755- 82117)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: