Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090415 - 0531 Sachsenhausen: Bewaffneter Raubüberfall auf Pizzaservice

    Frankfurt (ots) - Rund 1.030 Euro erbeuteten in den späten Abendstunden des gestrigen Tages zwei bislang unbekannte Täter bei einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Pizzaservice in Sachsenhausen.

    Nach Angaben eines 23 Jahre alten Angestellten war er mit der Abrechnung der Tageseinnahmen beschäftigt, als die beiden Täter gegen 23.30 Uhr das Geschäft betraten. Einer von ihnen bedrohte den jungen Mann mit einer Schusswaffe und gleichzeitig wurde er aufgefordert, Geld herauszugeben. Nach der Übergabe der genannten Raubsumme schoss der bewaffnete Täter mehrmals mit seiner Gaspistole in die Luft. Anschließend liefen die Täter aus dem Laden und flüchteten in unbekannte Richtung. Der Geschädigte erlitt durch den Gasaustritt leichte Verletzungen (Augen- und Luftwegreizung).

    Bei dem bewaffneten Täter soll es sich um einen 20 bis 30 Jahre alten und zwischen 170 bis 180 cm großen Mann gehandelt haben. Bekleidet war er mit einem schwarzen, langärmeligen Oberteil sowie einer gleichfarbigen schwarze Hose. Bewaffnet mit einer vermutlichen Gaspistole. Der Täter führte ein "klappriges Damenfahrrad" mit sich. Der Mann hatte eine dunkle Maske mit Sehschlitzen über sein Gesicht gezogen. Sein Komplize soll ebenfalls zwischen 20 und 30 Jahre alt und zwischen 175 bis 180 cm groß gewesen sein. Er hatte dunkle Haare und war mit einem weißen Sweat-Shirt sowie einer gleichfarbenen Jogging-Hose bekleidet. Führte ein Mountainbike mit sich.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: