Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081030 - 1227 BAB A661: Funkwagen beendet Geisterfahrt

Frankfurt (ots) - Dem schnellen und beherzten Eingreifen einer Streifenwagenbesatzung der Autobahnstation Frankfurt ist es letztendlich zu verdanken, dass in den heutigen frühen Morgenstunden die Geisterfahrt eines 70 Jahre alten Mannes auf der A 661 glücklicherweise folgenlos blieb. Den mit ihrem Funkwagen auf der Autobahn in Richtung Norden fahrenden Beamten war gegen 04.50 Uhr aufgefallen, wie ihnen in Höhe der Anschlussstelle Bad Homburg plötzlich auf dem linken Fahrstreifen ein weißer Nissan-Kleinbus als Falschfahrer entgegenkam. Mit eingeschaltetem Sondersignal folgten die Beamten dem Geisterfahrer und konnten diesen durch geschickte Fahrweise wenig später stoppen. Anschließend wendete der 70-Jährige nachdem die Beamten die Fahrbahn entsprechend gesichert hatten. Dem nicht alkoholisierten aber stark verwirrten Kleinbusfahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und er auf eigenen Wunsch zum Frankfurter Hauptbahnhof gebracht, von wo aus der 70-Jährige die Heimreise in Richtung Lahn-Dill-Kreis antrat. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115) Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: