Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080916 - 1061 Frankfurt/Offenbach: Drei mutmaßliche Dealer festgenommen

    Frankfurt (ots) - Am Montagabend waren Rauschgiftfahnder der Frankfurter Polizei und des Zollfahndungsamtes Frankfurt zu einer Offenbacher Wohnung unterwegs, um dort einen vorliegenden Durchsuchungsbeschluss zu vollstrecken. Vor dem Haus trafen die Beamten auf einen ihnen bekannten 27-jährigen Mazedonier, der vorläufig festgenommen wurde.

    Als die Beamten die Wohnung im 5. Obergeschoss betraten, versuchten zwei andere Mazedonier, 23 und 25 Jahre alt, über einen Balkon auf ein Nachbardach zu fliehen. Hierbei verlor der 23-Jährige die Kontrolle und stürzte in die Tiefe. Er erlitt schwere Verletzungen und musste in einem Krankenhaus sofort operiert werden. Es besteht keine Lebensgefahr. Der 25-Jährige drohte ebenfalls abzustürzen, konnte aber in letzter Minute von den Beamten auf den Balkon zurück gezogen werden.

    Im Verlauf der Durchsuchung konnten 220 Gramm Heroin sowie 500 Gramm Streckmittel sowie falsche Euroscheine aufgefunden und sichergestellt werden.

    Alle drei Festgenommenen werden dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Die umfangreichen Ermittlungen dauern an.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: