Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080713 - 0818 Heddernheim: Seniorin wird Opfer eines "Enkeltrickbetrügers"

Frankfurt (ots) - Ihre Hilfsbereitschaft kam eine 80 Jahre alte Seniorin aus Heddernheim am vergangenen Freitag teuer zu stehen. Gegen 18.00 Uhr erhielt die Frau einen Anruf "ihres Enkels E." der vorgab für einen Autokauf dringend 18.000.- Euro zu benötigen. Die hilfsbereite alte Dame zögerte nicht lange, ging sofort zu ihrer Hausbank im Nordwestzentrum und hob den geforderten Betrag ab. Gegen 19.00 Uhr meldete sich der angebliche Enkel erneut telefonisch bei ihr und bat darum, das Geld einem Bekannten, den er gleich vorbeischicken würde, zu übergeben. Genau das machte die Seniorin dann auch wenig später auf dem Gehweg vor ihrer Wohnung. Der Geldabholer bedankte sich noch vielmals und verabschiedete sich mit den Worten, "Ich werde das Geld sofort an den Enkel E. überweisen". Erst eine Stunde später kamen der Frau Zweifel und sie rief ihrerseits ihren tatsächlich existierenden und im Ruhrgebiet lebenden Enkel E. an. Nach diesem Gespräch war klar, dass sie einem Betrüger aufgesessen war. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Vonhausen/-82113) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: