Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080328 - 0375 Ostend: "Muster ohne Wert"

Frankfurt (ots) - Polizeibeamte nahmen am Mittwochabend in einem Discountladen an der Hanauer Landstraße einen wohnsitzlosen 57 Jahre alten polnischen Staatsangehörigen fest, der zuvor versuchte hatte, mit einem falschen 500-Euro-Schein Waren einzukaufen. Der aufmerksamen Kassiererin war das Falschgeld jedoch sofort aufgefallen und sie hatte daraufhin die Polizei verständigt. Der unter Alkoholeinfluss stehende Mann hatte gegen 17.50 Uhr den Laden betreten und für umgerechnet 10 Euro Waren einkaufen wollen. Als er dann die Gegenstände auf das Band gelegt hatte und der Angestellten den Schein zum Bezahlen übergab, stellte diese sofort fest, dass ihr der Unbekannte Falschgeld andrehen wollte. Nicht nur dass sich das Papier "komisch" anfühlte, so war der Schein darüber hinaus auch noch mit dem Aufdruck "FAC SIMILE" versehen. Über die Herkunft des "Geldes" befragt erklärte der Mann den Beamten, er habe diesen Schein von einer Umzugsfirma erhalten, für die er aushilfsweise arbeite. Der 57-Jährige wurde festgenommen. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: