Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080226 - 0233 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Weiterer Straßenraub

    Frankfurt (ots) - Ein 38-jähriger aus Idar-Oberstein hatte am 25. Februar in einem Hotel im Bahnhofsviertel eingecheckt. Als er am 26. Februar, gegen 00.05 Uhr, nochmals zu seinem in der Weserstraße geparkten Pkw ging um ein Ladegerät zu holen, wurde er von zwei Tätern mit einer Pistole bedroht und aufgefordert, seine Brieftasche herauszugeben. Als er der Aufforderung nachkommen wollte, entdeckte einer der Täter seine in einem Holster befindliche Pistole der Marke Glock. Die Täter nahmen die Pistole sowie Bargeld in Höhe von etwa 3.500 EUR an sich und flüchteten.

    Täterbeschreibung:

    1. Täter: 30-35 Jahre alt und 160-170 cm groß. Normale Gestalt, dunkler Teint. Hatte dunkle, kurze, glatte Haare und auffällig lange Koteletten. Gepflegte Erscheinung. War bekleidet mit blauer Schurwolljacke mit Kragen. Führte eine schwarze Pistole mit sich.

    Von dem zweiten Täter ist nur bekannt, dass er etwa 160 cm groß gewesen sein soll. Beide sollen von gleicher Herkunft, evtl. Iran oder Irak, gewesen sein.

    (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: