Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080123 - 0100 Rödelheim: Bedrohungslage in Hochhaus

    Frankfurt (ots) - Heute Nachmittag gegen 15.20 Uhr meldete sich ein Zeuge beim 11. Polizeirevier und machte Angaben, dass ein anderer Mann in der Thudichumstraße von mehreren Männern mit einer Schusswaffe bedroht und in der Wohnung eines Hochhauses im 11. Obergeschoß festgehalten wird.

    Die Polizei leitete unverzüglich umfangreiche Maßnahmen in dem Haus ein. Hierbei gelang es die mutmaßlichen Täter zur Aufgabe zu bewegen. Sie stellten sich nach entsprechender Ansprache den vor der Tür befindlichen Kräften des Spezialeinsatzkommandos. Drei Personen konnten vorläufig festgenommen. Es wurde niemand verletzt.

    Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Hintergrund der Sache vermutlich aus illegalen Geschäften resultierend. Dies bedarf jedoch noch weiterer Ermittlungen, die derzeit noch nicht abgeschlossen sind.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: